Luz de Maria, 04. MÄRZ 2021

________________________________________________________________

BOTSCHAFT DES HEILIGEN ERZENGELS MICHAEL
AN LUZ DE MARÍA
04. MÄRZ 2021

Geliebtes Volk Gottes:

EMPFANGT DEN SEGEN, DER AUS MEINER TREUE ZUR HOCHHEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT HERVORGEHT.

UNSERE KÖNIGIN UND MUTTER DES HIMMELS UND DER ERDE BESCHÜTZT EUCH UNTER IHREM MÜTTERLICHEN MANTEL.

Ihr seid nicht allein; den Stand der Gnade vorausgesetzt, ist Gottes Schutz stets mit euch.

Die Menschheit steht am Rande des Chaos; die Erde wird von verschiedenen Himmelskörpern aus dem All bedroht (1), welche Einfluss auf das Klima, die Vulkane (2), die tektonischen Platten (3), den menschlichen Körper und die Tiere haben.

Alle, die bisher opulent gelebt und finanzielle Stabilität hatten, werden nun erkennen müssen, wie zerbrechlich das Wirtschaftssystem und wie zerstörerisch die Erde ist.

Ihr schaut zur Sonne, die ihr glanzvolles Licht am Himmel scheinen lässt; aber die Sonne gerät in Wallung, so wie es auch der Rest der Schöpfung tut. Aufgrund ihrer Eruptionen löst sie elektromagnetische Stürme und den Auswurf koronaler Masse aus. Die Sonne (4) wird sich verändern und ihr werdet in dieser Zeit nun erleben, was sich kurz vor einer solchen Sonnenveränderung ereignet. Das Magnetfeld der Erde wird so sehr geschwächt, dass sämtliche Kommunikations- und Stromnetze ausfallen (5) und ein großer Vulkanausbruch ausgelöst wird (Mk 13, 24).

abgebrochen

BEKEHRT EUCH; JETZT!

LASST EUCH VERSÖHNEN UND ÄNDERT EUCH! ENTFERNT EUCH NICHT MEHR VON DER WAHRHEIT, DENN ALLES, WAS EUCH ANGEKÜNDIGT WURDE, WIRD SICH ERFÜLLEN UND JEDER VON EUCH WIRD DIE SCHWERE DER PRÜFUNGEN ZU SPÜREN BEKOMMEN, DIE DIE MENSCHHEIT ZU ERWARTEN HAT. Dann werdet ihr euch verloren und verlassen fühlen – nicht von Gott oder der Königin und Mutter des Himmels und der Erde; sondern von euch selbst, weil ihr nicht gehorcht habt (Röm 5, 10).

IHR UNGLÄUBIGEN GESCHÖPFE! IHR MÜSST STARK BLEIBEN UND DÜRFT DEN WEG NICHT VERLASSEN.

DER GLAUBE MUSS EUCH AUF DEN BEINEN HALTEN, ZWEIFELT NICHT.
WENN IHR ZWEIFELT, REIßT EUCH DER DÄMON ZU BODEN UND PLAGT EUCH (1 Petr 5, 9).

Jedes menschliche Geschöpf hat seine Mission, welche es auf Erde zu erfüllen hat und der Moment ist nun gekommen, indem ihr dies ernst nehmen müsst.

Denkt daran, dass bald eine Zeit kommen wird, in der es für die treuen Kinder Gottes unmöglich sein wird, von einem Land in ein anderes umzusiedeln, weil die Weltelite sich gedrängt sieht, mit diesem Mittel die Menschheit unter ihrer Kontrolle zu behalten. Aber geratet nicht in Panik, denn jedes Kind Gottes wird dort, wo es sich gerade befindet, beschützt werden.

Die menschlichen Geschöpfe werden alle zu den entsprechenden Zufluchtsorten gelangen, für die sie bestimmt sind. Die Häuser, die den Heiligsten Herzen geweiht sind, sind und werden auch in Zukunft beschützt, wenn deren Bewohner ein Leben nach dem Willen Gottes führen.

Volk Gottes, dies ist die Zeit, in der euer Gewissen geweckt wird und ihr auf die Kämpfe vorbereitet sein müsst, die das Böse gegen die gesamte Menschheit führen wird.

Ihr befindet euch in der Fastenzeit; betet, tut Buße und prüft euer tägliches Handeln, bessert euch. Diese Zeit bedeutet größte Anstrengung für euch, Geschöpfe Gottes.

DIE ARCHE IST BEREITS ERBAUT UND ICH HABE DEN MENSCHEN WIEDER UND WIEDER GERUFEN, DAMIT ER VOLLER GLAUBEN EINTRETE UND DEMÜTIG BITTET. Es ist die Arche des aktiven Gebets, der Tat und der Nächstenliebe; des festen Glaubens und des richtigen Weges, damit ihr euch vorbereitet und nicht völlig paralysiert seid, angesichts des Schismas, das sich vor euch auftut.

Volk Gottes; sagt nicht: „Der Tag ist wunderschön!“, weil ihr die Sonne scheinen seht. Sagt nicht: „Es ist bewölkt.“, weil ihr die Sonne nicht scheinen seht. Die Sonne wird von einem großen Vulkanausbruch verdunkelt werden.

BEREITET EUCH VOR! UND VERGESST NICHT, DASS IHR GEPRÜFT WERDEN WERDET, WÄHREND DES GROßEN AKTES DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT, DER DIE WARNUNG IST (6).

Dann, genau dann, werdet ihr den Himmel bereits im Voraus kosten dürfen…

Geliebtes Volk Gottes:

FÜRCHTET EUCH NICHT! FÜRCHTET EUCH NICHT!
IHR BEFINDET EUCH IN DER HAND DES DREIEINEN GOTTES.
FÜRCHTET EUCH NICHT; DENN WIR BESCHÜTZEN EUCH UND JEDEN EINZELNEN GANZ BESONDERS (Ps 46).

In Gott, dem Dreieinen.

Heiliger Erzengel Michael

AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN

  1. Über Himmelskörper aus dem Weltall (lesen)
  2. Über Vulkanausbrüche (lesen)
  3. Über Erdbeben (lesen)
  4. Über die Sonnenaktivität (lesen)
  5. Über die Veränderung des Erdmagnetfeldes (lesen)
  6. Über die große Warnung Gottes an die Menschheit (lesen)

KOMMENTAR VON LUZ DE MARÍA

Brüder und Schwestern:

Der Heilige Erzengel Michael spricht, in Seiner Treue zu Gott, zu unserer Seele. Er spricht jeden einzelnen von uns an, weil der Mensch sich weigert, die Realität dieses entscheidenden Moments in der Menschheitsgeschichte zu erkennen.

Wir sind Teil einer Generation, die erlebt hat, wie sich ihre Realität von einem Moment auf den anderen verändert und wie diese Veränderung ungeahnte und vorstellbare Ausmaße annimmt.

Der Heilige Erzengel Michael möchte, dass wir in dieser Zeit ständig unseren Glauben erneuern und ihn stärken. Er möchte, dass wir ihn nicht verlieren und ihn auf ein starkes Fundament aufbauen, bestehend aus den Weisheiten aus der Heiligen Schrift, die für immer bestehen und sich niemals ändern.

Er erinnert uns auch an die Zufluchtsorte, aber nicht um uns zu ängstigen. Jedes Haus, das den Heiligsten Herzen geweiht wurde und wo die Liebe Christi gelebt und unsere Heiligste Mutter als Vorbild genommen wird, kann solch ein Zufluchtsort sein. Aber bevor wir daran denken, bei den Zufluchtsorten Schutz zu suchen, müssen wir uns bekehren und stets die Liebe Gottes und die Nächstenliebe in unserem Leben umsetzen.

Wir erleben eine besondere Zeit, eine Zeit, die es so seit der Erlösung der Menschheit nie mehr gegeben hat. Und genau in dieser Zeit, der Ära des Heiligen Geistes, müssen wir uns heiligen und um geheiligt werden zu können, müssen wir zuerst durchs Feuer gehen. Erbitten wir die Gnade der Beharrlichkeit.

Amen.

________________________________________________________________

This entry was posted in Deutsch and tagged . Bookmark the permalink.