Luz de Maria, 29. August 2021

_______________________________________________________________

BOTSCHAFT DER ALLERHEILIGSTEN JUNGFRAU MARIA
AN IHRE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARÍA

29. AUGUST 2021

Geliebte Kinder:

Ich segne euch als Königin und Mutter der Endzeit.

Nach Abschluss der Novene, die ihr Mir gewidmet habt, ist Mein Herz voller Freude über die Antwort Meiner Kinder, die darauf vertraut haben, dass Ich alles, was ihr Mir darbringt, dem Willen Gottes übergebe. Ich habe die Bekehrung vieler Geschöpfe gesehen, die sich fest vorgenommen haben, zu Meinem Sohn zurückzukehren.

DIESE NOVENE WAR DER HIMMEL AUF ERDEN.
NUR WENN IHR DEMÜTIG UND EINFACHEN HERZENS SEID,
VERSTEHT IHR MEINE DANKBARKEIT ALS KÖNIGIN UND MUTTER DER ENDZEIT, ANGESICHTS DIESER EURER GESTE, DIE AUS REINEN UND EINFACHEN HERZEN ENTSPRUNGEN IST.

Geliebte Kinder, diese Generation muss sich vorbereiten, sie muss katechiesiert werden, damit sie nicht verloren geht. Der böse Sohn des Verderbens ist bereits am Werk, er sendet jedoch nicht wie für gewöhnlich seine Anhänger dafür aus; nun streckt er selbst seine Tentakel nach der Menschheit aus, die völlig verwirrt und wahnsinnig ist.

Genau diese Generation erlebt nun Momente des Schmerzes, wenn sich vor ihren Augen Folgendes erfüllt:

„Brüder werden einander dem Tod ausliefern und Väter ihre Kinder, und die Kinder werden sich gegen ihre Eltern auflehnen und sie in den Tod schicken. Und ihr werdet um meines Namens willen von allen gehasst werden; wer aber bis zum Ende standhaft bleibt, der wird gerettet.“ (Mt 10,21-22)

Kinder, Misstrauen herrscht in den Häusern, an den Arbeitsplätzen, zwischen den Familien und dies passiert jetzt schon ohne jeden Grund. Bald wird sich dies noch verschärfen.

Die Menschheit geht in eine Richtung, in der man euch die Freiheit nehmen wird, völlig unbeweglich, ohne eigenen Willen und das menschliche Geschöpf wird dem allen zustimmen, damit es weiterleben kann.

Als Mutter bitte Ich euch, an den Orten zu bleiben, von denen ihr stammt; nur jene, die nahe der Küste leben, sollten sich von dort entfernen. Die Meere werden in die Erde eindringen und an einigen Stellen auf Unterwasserberge treffen, die von einem Moment auf den anderen an der Erdoberfläche austreten werden.

Die Zahl derer ist klein, die den Weg gehen, der ihnen vom Himmel gezeigt wurde. Meine Kinder werden immer wieder aufs Neue auf die Probe gestellt, man gibt ihnen falsche Anreize, damit sie verloren gehen. Ihr werdet unter dem europäischen Winter leiden.

Meine Liebsten, Ich gebe euch:

Mein Herz, damit ihr euch nicht fürchten müsst…
Meine Hände, damit ihr nicht verloren geht…
Meine Füße, um euch zu führen…
Meine Augen, damit ihr immer wieder vergebt und Meinen Sohn in euren Brüdern seht…
Meine Zunge, damit ihr betet und um Bekehrung bittet.

Betet ohne Unterlass den Heiligen Rosenkranz; werdet nicht müde, Gutes zu tun.

Es ist notwendig, dass ihr euch Meinem Herzen weiht, damit Ich für euch Fürbitte leisten kann.

Die Zeit ist knapp, um euch Meinem Herzen zu weihen; wartet nicht.

Bereitet die Weihen für den Septembermonat vor, vor dem Monat, der dem Heiligen Rosenkranz gewidmet ist. Dies ist wichtig für euer Seelenheil.

Seid wachsam, ihr verliert den Glauben und dies macht euch zu einer leichten Beute für den Dämon. Seid einfach und demütig im Herzen, damit Ich euch helfen kann.

Es ist nun nicht die Zeit, eure Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu richten, als euer spirituelles Wachstum.

Betet den Heiligen Rosenkranz, denn der Dämon mag ihn nicht und ihr könnt ihn mit diesem Gebet vertreiben, solange ihr euch im Stand der Gnade befindet.

ICH SEGNE ALLE, DIE DIESEN MEINEN RUF LESEN UND IHN ZUM LEBEN ERWECKEN.
DIE ZEIT DRÄNGT.

Mutter Maria

AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, VOLL REINHEIT UND OHNE SÜNDE EMPFANGEN

KOMMENTAR VON LUZ DE MARÍA

Brüder und Schwestern:

Unsere Königin und Mutter hat mir vermittelt, wie wichtig es ist, dass jeder von uns seinen Frieden mit Gott schließt.

Sie ließ mich Tausende von Geschöpfen sehen, die den Heiligen Rosenkranz beteten und sagte zu mir:

„Schau, wie viele Kinder Meines Sohnes beten.“

Ich antwortete: „Ja, liebes Mütterlein, so ist es.“

Darauf sagte Sie:

„Schau genau hin.“

Und so sah ich, wie die Mehrheit der Betenden sich während des Gebets des Heiligen Rosenkranzes zurückzogen und nur noch wenige übrigblieben. Unsere Mutter erklärte mir:

„So ist das Volk Meines Sohnes. Sie sind weder überzeugt noch bekehrt und deshalb ermüden sie die Anliegen des Väterlichen Hauses so sehr.“

Weiter sagte Sie:

„Sieh, dies ist der höllische Drache.“

Ich sah einen relativ jungen Mann, der wohlgekleidet war und er ging an einigen heiligen Orten vorüber. Selbst an diesen Orten zollten alle ihm Respekt, die ihn sahen.

Und ich fragte unsere Mutter: „Wer ist dieser Mann?“ Und Sie erklärte mir:

„Dies ist der Sohn des Verderbens. Er fürchtet Mich, deshalb bittet um den Schutz des Kostbaren Blutes Meines Göttlichen Sohnes und ruft Mich an mit dem Gegrüßet seist du Maria, ohne Sünde empfangen…“

Unsere Allerheiligste Mutter segnete zuletzt noch die ganze Menschheit, indem sie die Erde segnete.

Amen.

_______________________________________________________________

This entry was posted in Deutsch and tagged . Bookmark the permalink.